Kampfl - Immobilien seit 1985  
 Immobilien    Gutachten    Photovoltaik

Immobilien verkaufen Köln Nordrhein-Westfalen

Hier erfahren Sie alles zum Immobilienverkauf. Welche Schritte sind notwendig? Was kann Ihr Immobilienfachmann für Sie tun? Wie erziehle ich den besten Preis? und vieles mehr…

Lokale Unternehmen

Für Informationen über diese Seite kontaktieren Sie bittenSphere.
umzug-rhermanns
0221 9171040
Aachener Straße
Köln, NW
 
Bonner Flitzer
(022) 831-4424
Annaberger Str. 227
Bonn, NW
 
Küchel H.
02171559691
Kolberger Str. 61
Leverkusen, NW
 
Objekt & Möbel Thomas Trommelschläger Sitzmöbelvertretung Franz Spahn KG
02234923282
Augustinusstr. 9B
Frechen, NW
 
Stubenküken, Wohnen und Kind
02171366408
Karlstr. 22
Leverkusen, NW
 
ubk-umzuege
Annostr. 19a
Köln, NW
 
Remscheider Möbelbote
02191 5928526
Baisieper Str. 138
Remscheid, NW
 
Raumausstattung Hermsen Meisterbetrieb
(022) 345-7579
Breite Str. 4
Frechen, NW
 
Möbelhaus Lützenkirchen
(021) 715-3304
Lützenkirchener Str. 376
Leverkusen, NW
 
Pfaar H.
(021) 713-2468
Burscheider Str. 73
Leverkusen, NW
 

Preise für Wohneigentum steigen

 
       
    Die Preise für Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser sind 2009  
 
bundesweit im Schnitt um 1,6 Prozent gestiegen. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Beratungsunternehmens Gewos. Die Studie wurde im Auftrag des ifs Städtebauinstituts in Berlin erhoben. Das erfreuliche Ergebnis für Immobilienbesitzer: Der Preis für Eigentumswohnungen hat in Deutschland im Schnitt um 4,3 Prozent angezogen. Für Einfamilienhäuser hat sich mit einem Plus von 0,3 Prozent jedoch kaum etwas verändert. Die Preisunterschiede zwischen den einzelnen Regionen nahmen weiter zu - gefragt sind vor allem die mittelgroßen Städte.
 
 
    Dresden, Augsburg und Düsseldorf mit großen Preissprüngen  
 
Steigerungen von über zehn Prozent für Eigentumswohnungen weisen die Regionen Dresden (12,7 Prozent), Augsburg (12,3 Prozent) und Düsseldorf (14,3 Prozent) auf. Die Preise in der Region München steigerten sich zwar nur um 6,6 Prozent, sie erzielten aber mit 216.000 Euro für eine Eigentumswohnung die höchsten Preise bundesweit, gefolgt von der Region Hamburg. Schlusslichter der 13 wichtigsten Wirtschaftsregionen bilden dabei Bremen mit 94.600 Euro und Hannover mit 81.800 Euro.
Preise für Eigentumswohnungen in Deutschland 2009 in Euro (Grafik: ifs)
Preise für Eigentumswohnungen in Deutschland 2009 in Euro (Grafik: ifs)
 
 
    Normale Schwankungen und Wohnungsnot  
 
Die große Sprünge wie die in Dresden oder Düsseldorf erklärte der mit der Studie vertraute Bau-Experte Alexander Nothaft mit normalen Schwankungen und dem geringen Angebot an neuem Wohnraum. Der Pressesprecher des Verbandes der privaten Bausparkassen erläuterte: "Da fließen viele Faktoren mit ein. Es kann zum Beispiel sein, dass sich in einer Region das Verhältnis von Neu- zu Bestandsbau im Vergleich zum Vorjahr ändert." Wurden etwa weniger Neubauten errichtet, beeinflusse das den Preis. Städtebauliche Maßnahmen wie die Umrüstung von ehemaligen Militärgeländen zu Wohnungen oder der vermehrte Verkauf von hochpreisigen Wohneinheiten könnten ebenfalls zu Preisschwankungen führen. "Gewisse Schwankungen von einem Jahr zum nächsten sind normal", urteilte Nothaft. In Ballungszentren ist wenig Platz für Neubauten - dementsprechend herrsche Wohnungsnot und die Preise zögen an. "Der Wert der Studie liegt vor allem darin, dass man eine Entwicklung über die letzten Jahre ablesen kann - anhand aller tatsächlich stattgefundenen Verkäufe," sagte Nothaft im Gespräch mit t-online.de.
 
 
Ihre Immobilie ist bei uns in guten Händen? Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf.  
 
    Trendwende - die Preise ziehen an  
 
Insgesamt zeige sich bei einem Vergleich über mehrere Jahre, dass die Preislage in D...

Weiter lesen auf Kampfl-Immobilien